Das Modalverb können in der deutschen Sprache

Können gehört zu den Modalverben und nimmt damit eine Spezialposition unter den anderen Verben ein. Dies erkennt man an den wichtigen Aspekten, auf die man bei den Modalverben achten muss, nämlich die Konjugation, den Satzbau und die Bedeutung.

Was bedeutet das Modalverb können?

Können hat je nach Kontext zwei unterschiedliche Bedeutungen.

  • Ich habe als Kind schwimmen gelernt. Jetzt kann ich schwimmen. Das Beispiel beschreibt, dass der Sprecher die Fähigkeit hat, zu schwimmen.
  • Ich habe Zeit und Geld. Ich kann zwei Wochen Urlaub in Italien machen. Hier zeigt das Modalverb eine Möglichkeit bzw. eine Gelegenheit an.
Deutschkurse in Zürich

Welchen Satzbau fordert das Modalverb können?

Ich kann gut Englisch sprechen.
Das Modalverb steht in konjugierter Form auf Position 2 und hat einen Infinitiv am Satzende.
Ich kann gut Englisch – Dies ist die verkürzte Form und wird eher in der Umgangssprache genutzt.

Wie konjugiert man das Modalverb können?

Präsens

ich kann
du kannst
er/sie/es kann
wir können
ihr könnt
Sie/sie können

Präteritum

ich konnte
du konntest
er/sie/es konnte
wir konnten
ihr konntet
Sie/sie konnten

Perfekt

ich habe gekonnt
du hast gekonnt
er/sie/es hat gekonnt
wir haben gekonnt
ihr habt gekonnt
Sie haben gekonnt

Nachhilfe Akademie hat 4,78 von 5 Sternen 132 Bewertungen auf ProvenExpert.com