Sie möchten in der Schweiz Ihr Deutsch verbessern, sind aber unschlüssig wo? Wollen Sie in das grosstädtische Herz der Schweiz eintauchen, empfiehlt sich Zürich. Mögen Sie lieber Ihren Deutschkurs in einer quirligen Metropole besuchen, wählen Sie Basel. Möchten Sie die Schweiz richtig kennenlernen, entscheiden Sie sich für Winterthur.

Ausserdem finden Sie auf dieser Webseite wichtige Tipps rund um das Thema Deutschkurs in der Schweiz.

Schweizer Feste und Traditionen

Die Schweiz – vielseitig und abwechslungsreich

Ein Deutschkurs in der Schweiz ist eine gute Idee, denn Deutsch ist eine der 4 Amtssprachen. So haben Sie nach dem Unterricht die Möglichkeit, das Gelernte gleich in der Praxis auszuprobieren. Die Schweiz hat aber noch mehr zu bieten: neben einer grandiosen Natur findet man auch eine lebendige und vielseitige Kultur. Den Schweizern gelingt der Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne, was den Aufenthalt in diesem Land zu einem einzigartigen Erlebnis macht.

Schnelle Anfrage - Deutschkurs Zürich

  • Freienbach
  • Locarno
  • Steffisburg
  • Pratteln
  • Cham
  • Herisau
  • Morges
  • Wohlen
  • Wallisellen
  • Langenthal
  • Binningen
  • Einsiedeln
  • Liestal
  • Stäfa
  • Küsnacht
  • Horw
  • Meilen
  • Oftringen
  • Richterswil
  • Muri bei Bern
  • Rheinfelden
  • Uzwil
  • Zollikon
  • Münchenstein
  • Bassersdorf
  • Ittigen
  • Zofingen
  • Spreitenbach
  • Weinfelden
  • Möhlin
  • Flawil
  • Birsfelden
  • Aesch
  • Zollikofen
Unsere Deutschkurse in der Schweiz

Woran erkenne ich eine gute Sprachschule?

Es existieren viele Sprachschulen in der Schweiz, sodass Sie eine große Auswahl haben. Um die passende Schule zu finden, können Sie sich an ein paar Punkten orientieren. Gibt es zum Beispiel eine kostenlose Probestunde, können Sie den Kurs erst einmal in Ruhe kennenlernen. Auch ein gratis Einstufungstest ist von Vorteil, da er Ihnen die Wahl des Kursniveaus erleichtert.

Freundliche Mitarbeiter, die Sie gerne beraten und unterstützen, sind eigentlich ein Muss, ebenso wie gut qualifizierte, muttersprachliche Lehrkräfte. Möchten Sie auch nach dem Kurs etwas mit den anderen Schülern unternehmen, sollten Sie darauf achten, ob die Sprachschule auch ein Freizeitprogramm anbietet, wie zum Beispiel gemeinsame Ausflüge, Picknicks oder internationale Stammtische.

Welchen Deutschkurs soll ich besuchen?

Auch die Auswahl an Deutschkursen ist gross. Überlegen Sie sich, was Ihre Zielsetzung ist und wie viel Zeit Sie in den Kurs investieren möchten. Danach sollten Sie Ihre Wahl treffen. Folgender Überblick soll Ihnen dabei helfen, sich zu orientieren.

  1. Intensivkurse finden meistens von Montag bis Freitag vormittags für jeweils 3 Stunden statt und helfen Ihnen, rasch grosse Fortschritte zu erzielen.
  2. Bei den Gruppenkursen treffen sich die Teilnehmer ein bis zweimal pro Woche abends für den Unterricht Ein Gruppenkurs eignet sich insbesondere dann, wenn Sie tagsüber keine Zeit für einen Sprachunterricht haben.
  3. Privatkurse sind individuell auf Ihre Anforderungen zugeschnitten. Sie lernen im Einzeltraining exakt das, was Sie benötigen.
  4. telc Prüfungsvorbereitungskurse sind ein spezielles Training im Hinblick auf die Prüfung. Diese Prüfungsvorbereitung gibt es für alle Niveaustufen von A1 bis C2. Sie lernen den genauen Ablauf des Tests kennen und trainieren die Anforderungen.

Durch einen Einstufungstest finden Sie Ihr Sprachniveau

Bietet die Schule Ihrer Wahl einen kostenlosen Einstufungstest an, sollten Sie diesen nutzen. Mithilfe dieses Tests können Sie herausfinden, auf welchem Sprachniveau Sie stehen und so den passenden Kurs wählen. Das richtige Niveau für den nächsten Kurs haben Sie dann gefunden, wenn Sie den Test mit weniger als 60 % Prozent abschließen.

Wie finde ich eine passende Unterkunft?

Oft helfen Sprachschulen auch beim Finden einer passenden Unterkunft. Sprechen Sie die Mitarbeiter darauf an, ob sie Ihnen ein Zimmer vermitteln können. Normalerweise gibt es immer eine Möglichkeit, in einem Studentenwohnheim oder einer Wohngemeinschaft unterzukommen. Ein Zimmer bei einer Gastfamilie ist eine Alternative, bei der man auch ausserhalb des Sprachkurses Deutsch sprechen kann.

Ein Visum für die Einreise

Sollten Sie aus einem Land stammen, dass nicht der EU oder EFTA angehört, benötigen Sie höchstwahrscheinlich ein Visum für die Einreise in die Schweiz. Neben anderen Dokumenten, wie einem gültigen Reisepass, Fotos, einem Krankenversicherungsnachweis und ähnlichem, benötigen Sie auch eine Einladung. Diese erhalten Sie normalerweise von der Sprachschule, sobald Sie sich für einen Deutschkurs angemeldet haben. Bitte bedenken Sie jedoch bei der Buchung, dass die Bearbeitung Ihres Visumsantrags einige Zeit dauern kann.

Benötige ich eine Krankenversicherung?

Während Ihres Aufenthalts in der Schweiz müssen Sie über eine Krankenversicherung verfügen. Informieren Sie sich vor der Einreise, ob Ihre Krankenversicherung auch in der Schweiz gilt. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie im Land selbst eine Versicherung abschliessen, die eventuelle Arztbesuche und Krankenhausaufenthalte abdeckt.

Was ist ein Finanzierungsnachweis?

Mit einem Finanzierungsnachweis dokumentieren Sie, dass Sie sich in der Zeit, die Sie in der Schweiz verbringen, selbst unterhalten können. Im Moment beträgt die Summe, die Sie nachweisen müssen, 100 CHF pro Tag und Person. Selbstverständlich können Sie den entsprechenden Betrag auch in einer anderen Währung vorweisen.

Einen Deutschkurs besuchen und gleichzeitig arbeiten?

In der Schweiz Deutsch lernen und gleichzeitig arbeiten, ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Sie sollten diese aber bereits im Vorfeld abklären, etwa welche Arbeit Sie ausführen dürfen und für wie viele Stunden pro Woche. Die schweizerische Auslandsvertretung in Ihrer Nähe gibt Ihnen darüber im Einzelnen Auskunft.

Nach dem Sprachkurs in der Schweiz studieren

Je nach Kanton finden Sie in der Schweiz unterschiedliche Zugangsvoraussetzungen zu den Universitäten vor. In der Regel müssen Sie Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 vorweisen. Welche Prüfungen anerkannt werden und welche sonstigen Zulassungsvoraussetzungen zu den jeweiligen Studiengängen gelten, entnehmen Sie am besten den Webseiten der jeweiligen Institute, für die Sie sich interessieren.